Jean Paul im Fichtelgebirge
1

Fichtelgebirge

Natürlicher Esprit

Jean Paul im Fichtelgebirge

eine Geschichte der Kultur und literarischen Tradition

Einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller – Jean Paul, bürgerlich: Johann Paul Friedrich Richter – ist untrennbar mit dem Fichtelgebirge verbunden. Hier verbrachte er einen Großteil seines Lebens und ließ sich auf seinen vielen Wandertouren von der Natur inspirieren. In seinen Romanen setzte er der faszinierenden Landschaft ein poetisches Denkmal und prägte nicht nur die literarische Kultur der Region, sondern der gesamten Epoche. Das Fichtelgebirge bedankt sich und erinnert an vielen Stellen an den berühmtesten Sohn der Region: Ob Jean-Paul-Wanderwege oder Jean-Paul-Biere – der Geist des großen Dichters ist hier überall zu finden.

Rezepte rund um Jean Paul gibt es unter:
» Jean Paul Kulinarisch

   Jean-Paul-Tage in Bad Berneck vom 7. bis 9. Oktober 2016

Jean-Paul: Leben und Werk

1763:
Am 21. März wird Johann Paul Friedrich Richter als erstes Kind von Sophia Rosina und Johann Christian Christoph Richter in Wunsiedel geboren.

1765:
Umzug der Familie nach Joditz. Der Vater tritt eine Pfarrstelle an.

1766:
Umzug nach Schwarzenbach an der Saale

1778:
Jean Paul beginnt, Exzerpthefte zu schreiben. Er besucht das Gymnasium in Hof.

1779:
Tod seines Vaters.

1780:
Tod seines Großvaters. Hungerjahre.

1781:
Erster Romanversuch: Abelard und Heloise. Er beginnt das das Studium der Theologie in Leipzig.

1783:
Die Grönländischen Prozesse.

1784:
Jean Paul flieht vor seinen Gläubigern aus Leipzig nach Hof.

1787:
Er wird Hauslehrer in Töpen.

1789:
Rückkehr nach Hof. Auswahl aus des Teufels Papieren.

1790:
Jean Paul wird Hauslehrer in Schwarzenbach. Am 15. November 1790 überfällt ihn seine berühmt gewordene Todesvision.

1793:
Die Unsichtbare Loge. Er schließt eine lebenslange Freundschaft mit Emanuel Osmund.

1795:
Mit Hesperus oder 45 Hundsposttage erfährt Jean Paul den literarischen Durchbruch.

1796:
Das Leben des Quintus Fixlein und Siebenkäs erscheinen. Erster Besuch in Weimar. Er trifft Goethe, Schiller und andere Weimarer Geistesgrößen.

1797:
Die Mutter stirbt, Jean Paul zieht um nach Leipzig.

1798:
Palingenesien erscheinen. Jean Paul zieht um nach Weimar.

1799:
Verlobung mit Karoline von Feuchtersleben.

1800:
Der erste Band des Titan erscheint. Jean Paul zieht nach Berlin um.

1801:
Der zweite Band des Titan erscheint. Er heiratet Karoline Mayer und zieht nach Meiningen um.

1802 / 1803:
Der dritte und vierte Band des Titan erscheinen. Geburt der Kinder Emma und Max. Die Familie zieht nach Coburg um.

1804:
Jean Paul zieht mit seiner Familie nach Bayreuth, wo die Tochter Odilie geboren wird. Hier entstehen bis 1807 Flegeljahre, Vorschule der Ästhetik, Freiheitsbüchlein, Levana oder Erziehlehre.

1809:
Dr. Katzenbergers Badereise. Er reist zu E. T. A. Hoffmann nach Bamberg. Der Fürstprimas des Rheinbundes, Karl Theodor von Dalberg, gewährt Jean Paul eine jährliche Pension von 1.000 Gulden

1817:
Politische Fastenpredigten. Reise nach Heidelberg, wo er die Ehrendoktorwürde der Universität erhält.

1820:
Der Komet.

1825:
Am 14. November stirbt Jean Paul in Bayreuth.

NEU: Die Jean-Paul App für Smartphones

Dichterwege - Auf den Spuren von Jean-Paul - Die App

jean paul die app

jean paul die app

jean paul die app

jean paul die app

Wandern mit Jean-Paul

Wanderkarte Jean-Paul

Jean-Paul-Wanderweg (Gesamtflyer) zum Download:

Teil 1   Teil 2   Teil 3   Teil 4

Wanderungen mit literarischen Stationen auf den Spuren Jean Paul:

Abschnitt 1:

"Von Hukelum nach Kuhschnappel" - Von Joditz entlang der Saale nach Hof

"Von Kuhschnappel zum Birkenprater" - Von Hof über Döhlau und Oberkotzau nach Schwarzenbach a.d. Saale

Abschnitt 2:

"Auf Verwandenbesuch" - Von Schwarzenbach a.d. Saale nach Weißenstadt

"Du kleine, aber gute lichte Stadt" - Von Weißenstadt nach Wunsiedel

"Heilkraft Fichtelgebirge" - Von Wunsiedel nach Nagel

Abschnitt 3:

"Auf dem Schneeberg" - Von Nagel über Fichtelberg nach Bischofsgrün

"Bernecker Pfefferkuchen" - Von Bischofsgrün über Bad Berneck nach Goldkronach

"Im Bayreuther Vorhimmel"
- Von Bad berneck über Goldkronach und Bindlach nach Bayreuth -

Abschnitt 4:

"Sogar in Bayreuth bin ich durch mich bekannt geworden" - Von der Eremitage (Bayreuth) zur Fantaisie (Eckersdorf)

"Arkadien" - Von der Fantaisie (Bayreuth, LK. Bayreuth) nach Sanspareil (LK. Kulmbach)

Die einzelnen Flyer können Sie unter:

Tourismuszentrale Fichtelgebirge
Gablonzer Str. 11
95686 Fichtelberg
Tel. 09272 969030
eMail: info@tz-fichtelgebirge.de
bestellen.

Weitere Wanderungen finden Sie in unserem Tourenportal.

Alles über Jean-Paul

Spezialitäten:

Jean-Paul-Pralinen

Bäckerei-Konditorei Küspert
Hauptstraße 14
95195 Röslau
Tel. 09238 273
Internet: www.kuespert.de

Jean-Paul Bier

Lang-Bräu Schönbrunn
Bayreuther Str. 18-19
95632 Wunsiedel-Schönbrunn
Tel. 09232 2197
Internet: www.lang-braeu.de

Becher-Bräu Bayreuth
St.-Nikolaus-Str. 25
95445 Bayreuth
Tel. 0921 68993
Internet: www.becherbraeu.de

Essen und Trinken à la Jean-Paul

Schlossgaststätte Eremitage
Einmaliges Ambiente / Biergarten & Terrasse /
Café Orangerie an der Wasserspielen
April bis Oktober geöffnet
Warme Küche von 11.00 bis 20.30 Uhr

Eremitage 6 (im Park)
95448 Bayreuth
Tel. 0921 799970
Internet: www.eremitage-bayreuth.de

Gaststätte Eremitenhof
Fränkische Küche / schöner großer Biergarten
mit Spielecke für Kinder
Donnerstag Ruhetag (außer Feiertag)

Eremitenhofstr. 34
95448 Bayreuth
Tel. 0921 92131
Internet: www.eremitenhof-bayreuth.de

Schinner-Braustuben
Fränkische Küche und Braunbier, wie es schon Jean-Paul mochte
Sonntag Abend und Montag geschlossen
Busse willkommen

Richard-Wagner-Str. 38
95444 Bayreuth
Tel. 0921 67673
Internet: www.buergerbraeu-schinner.de

Herpiches
"petit cuisine" im ehemaligen Wohnhaus Jean Pauls/
Jean-Paul-Salon im 1. Stock / Dichterterrasse /
Herpichs Jean-Paul-Bier

Friedrichstr. 10
95444 Bayreuth
Tel. 0921 22100
Internet: www.herpichs.de

Lamperie & Vogels Biergarten
Fränkische Schmankerln in ruhiger Atmosphäre unter
Linden genießen / modernes Ambiente im Restaurant
Montag bis Sonntag von 15.30 bis 22.30 Uhr

Friedrichstr. 13
95444 Bayreuth
Tel. 0921 50709426
Internet: www.lamperie.de
              www.vogels-garten.de

Wolffenzacher
Fränkisch die Küche / deftig die Brotzeit / urig die
Einrichtung / nostalgisch die Ausstattung / Biergarten
vor dem Haus / täglich geöffnet

altes Wirtshaus am Sternplatz (Badstr. 1)
95444Bayreuth
Tel. 0921 64552
Internet: www.wolffenzacher.de

Übernachten

Jean Paul Hotel

Ludwigstr. 13
95126 Schwarzenbach a.d. Saale
Tel. 09284 9493140
Internet: www.hoteljeanpaul.de

Museen und Gedenkstätten

Jean-Paul-Museum der Stadt Bayreuth
(hier is auch die Jean-Paul-Gesellschaft Bayreuth angesiedelt)

Wahnfriedstr. 1
95444 Bayreuth
Tel. 0921 507-1444

Öffnungszeiten:
September bis Juni
täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr
Juli bis August täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr

Die Jean-Paul-Stube in der Rollwenzelei

Königsallee 84
95448 Bayreuth
Tel. 0921 980218
Internet: www.jeanpaulstube.de

Öffnungszeiten:
ganzjährig nach Vereinbarung,
ansonsten
Mai bis Oktober Freitag bis Sonntag 14.00 bis 16.00 Uhr,
während der Festspielzeit (25.07. bis 28.08.) 11.00 bis 16.00 Uhr
sowie Sonderführungstermine am 21.03 und 14.11.

Jean-Paul-Museum Joditz

Schlegelweg 2
95189 Köditz / Joditz
Tel. 09295 8188

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

Jean-Paul Spaziergänge

Erleben Sie Zeit und Gedankenwelt des Dichters Jean Paul
auf dem Jean-Paul-Weg durch Bayreuth. Führungen auf den
verschiedenen Etappen des Weges zwischen der Rollwenzelei
und Schloss Fantaisie lassen die Epoche des Dichters wieder
aufleben.

zu buchen unter:
Tourist-Information Bayreuth
Opernstr. 22
95444 Bayreuth
Tel. 0921 885-88
Internet: www.bayreuth.de

Dauer: 2 Stunden

Themen:

  • Auf Jean-Pauls Spuren hinaus zur Rollwenzelei
  • Auf Jean-Pauls Spuren durch die Innenstadt (Bayreuth)
  • Auf Jean-Pauls Spuren in die Altstadt hinaus
  • Auf Jean-Pauls Spuren von Meyernberg nach Fantaisie


Termine, Kosten und Treffpunkt unter:
Jean-Paul Spaziergänge

Literatur und Prospekte

Literarischer Wanderführer: 
"Jean Paul in Oberfranken"
Der Jean-Paul-Weg zwischen Joditz und Sanspareil
ISBN: 978-3-00-039342-6


Literarischer Wanderführer:
"Jean Paul in und um Bayreuth"
Der Jean-Paul-Weg zwischen Erimitage und Fantaisie
ISBN: 978-3-00-039117-0


Flyer:
"Jean-Paul-Weg"
Wanderungen mit literarischen Stationen auf den
Spuren Jean Pauls in und um den Naturpark Fichtelgebirge
von Joditz bis Sanspareil


Jean Paul CD1 und CD2
Träume, Reisen, Humoresken
Audiokommentare auf und für den Jean Paul Weg

Link-Tipps zu Jean-Paul: