Mountainbiken im Fichtelgebirge
1

Fichtelgebirge

Natürlich in Fahrt

Mountainbiken

Mountainbike-Touren

Höhepunkte in Aktion!

Steigungen, Berggipfel und Höhenunterschiede bis zu 400 Metern – hier ist ausdauernde Kondition gefragt! Denn auf den Mountainbike-Touren im Fichtelgebirge erwarten Sie – im Gegensatz zu den ausgebauten Radwanderwegen – neben herrlicher Natur eine anspruchsvolle Strecke! Auf einer Gesamtlänge von 240 Kilometern finden Sie ein attraktiv ausgebautes Mountainbike-Netz. Erst vor einigen Jahren wurden vier neue und attraktive Strecken eröffnet. Lassen Sie sich diesen aktiven Genuss nicht entgehen!

Mehr Informationen finden Sie auch unter www.bullheadhouse.de.

Freeride – Mut ist, wenn man es trotzdem wagt!

Single-Trail am Ochsenkopf – das heißt: Downhill über für das Fichtelgebirge typische Stein- und Wurzelpassagen, mit eingearbeiteten Drops und Northshore-Elementen! Jetzt denken Sie, das sei zu schwierig und nur etwas für Könner? Falsch. Denn die Freeride-Strecke besitzt sowohl eine kurze Übungsstrecke für die Einstieg, als auch Umfahrungsmöglichkeiten für schwierige Passagen. Somit können neben versierten Freeridern auch alle anderen, die neugierig auf den Downhill sind, eine „Biketour“ ganz besonderer Art haben. Das einzige, was Sie dazu benötigen, ist ein kleines bisschen Mut!

Die Freeride-Strecke im Überblick:
Länge: 2,3 km lang und führt von der Bergstation
Start: Bergstation auf 1012 m Höhe
Ende: Talstation Süd in Fleckl
Elemente: Drops, Northshore-Elemente, Steil- und Flachpassagen
Schwierigkeit: für alle Könnerstufen geeignet /mit Umfahrungsmöglichkeiten schwieriger Passagen