Proterobas
1

Fichtelgebirge

Natürliche Faszination für Franken

Proterobas im Fichtelgebirge

Der Proterobas, der auch als „Grünstein“ oder „Grüner Porphyr“ bezeichnet wird, ist eine mittelkörnige, dunkelgrün-weiß gesprenkelte, basaltartige Gesteinsart, die im Bergmassiv des Ochsenkopfes im Fichtelgebirge vorkommt. Schon im frühen Mittelater wurde der Proterobas dort abgebaut und zu Glasknöpfen und Hohlgläsern verarbeitet.

Diese Gesteinsart liegt nicht flächendeckend vor, sondern durchzieht den Fels als Gang, der sich in einer Länge von ca. 8 Km und einer Breite von 5 bis 30 m in Südost – Nordwest-Richtung durch den Ochsenkopf zieht. Er wurde in 20 Steinbrüchen gewonnen.


                                                            Proterobas