Genuss-Botschafter im Fichtelgebirge
1

Fichtelgebirge

Natürlicher Genuss

Kulinarik

Genuss-Botschafter im Fichtelgebirge

Frieda Frosch

Kochen mit Kräutern

Wir bereiten ein 4-Gang Wildkräuter- Menü oder Wildkräuterbüffet zu, nach dem Motto: "Eine gute Küche ist die beste Apotheke."
Mit Kräutern kochen, ist die schönste Art, gesunde Kräuter zu genießen.

Dauer: ca. 4 Stunden

Kosten: 25,00 Euro inkl. Materialkosten + Wein und Wasser

Treffpunkt und nähere Informationen erfahren Sie bei
Frieda Frosch
Tel. 09276 926704
Internet: www.bischofsgruener-wildkraeuter.de 

oder in der Kur- und Touristinformation Bischofsgrün
Tel. 09276 1292

Für Gruppen ab 6 Personen können Termine nach Absprache vereinbart werden.

Weitere Kräuterveranstaltungen von Frau Frosch unter:
Veranstaltungskalender

Gerald Kastl / Sack´s Destille

Führung durch Sack´s Destille und die Weißenstädter Unterwelt

"Es ist ein Brauch von alters her, wer Sorgen hat, hat auch Likör".
Dieser Spruch von Wilhelm Busch sollte hoffentlich nicht Ihr Motto sein, wenn Sie eine der kleinsten, aber feinsten Destillen Bayerns besuchen möchten. Vielmehr sollte die Neugier auf Genuss Ihr Antrieb sein, die Spezialitäten der Destille zu verkosten. Hier werden in einem musealen Ambiente und mit modernem Know-how in alter handwerklicher Tradition feinste Spirituosen hergestellt. DER FEINSCHMECKER zählt die Destille zu den besten Adressen Bayerns. Ich bin nun Destillateur in der fünften Generation und lade Sie ein, bei einer Verkostung die Geheimnisse der uralten Rezepte mit allen Sinnen zu schmecken, zu ertasten und zu fühlen. Gerne führe ich Sie auch durch das kleine Familie-, Drogerie- und Destillemuseum, das sein Fenster in das Kaufmannsleben im Fichtelgebirge der letzten Jahrhunderte geöffnet hat. Und wenn Sie noch etwas Zeit haben, dann steige ich als Geoparkranger mit Ihnen hinab in die Unterwelt von Weißenstadt, wo unter dem Stadtzentrum über 500 Jahre lang Bergkristalle abgebaut wurden - und wo auch die Wurzeln liegen für ein zukünftiges Bad Weißenstadt.

Kontakt:
Sack´s Destille
Herr Gerald Kastl
Kirchenlamitzer Str. 12
95163 Weißenstadt
Internet: www.destillerie-sack.de

Roland Köstler

Kulturhistorische Genusswanderung: C.M. Hutschenreuther kulinarisch

Vor 200 Jahren verliebte sich der junge Carl Hutschenreuther in Hohenberg, den Ort und die Försterstochter und blieb. Lag es an der Försterstochter Johanna, an dem Ort, der Natur und der Geologie oder vielleicht an der regionalen Küche?

Dies alles wollen wir bei einem zweieinhalb- bis dreistündigen Rundgang auf den Spuren Hutschenreuthers erkunden. Von der Burg zu den Kaolinlagerstätten, zur Porzellanfabrik, dem Stammwerk von Carolus Magnus Hutschenreuther wie er sich künftig nennt. Deiche und Fluren die wir tangieren, halten die Rohstoffe der kulinarischen Genüsse für die abschließende Einkehr bereit. So wollen wir "erwandern", was gerade Hutschenreuther dazu bewegte, hier in Hohenberg Fuß zu fassen und gegen verschiedensten Widerstand Porzellan herzustellen. Zum Abschluss bei einem Essen nach Rezepten aus Hutschenreuthers Zeit um Achtzehnhundert können wir das Gesehene von den Weiden und Teichen unserer Exkursion und Erfahrene noch einmal gedanklich vertiefen.

Datum: 18. April 2015, von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Start: Gasthof zur Burg in Hohenberg an der Eger, Burgplatz 5

Leitung: Roland Köstler

Kosten: 7,00 Euro plus Kosten für anschließendes Essen

VHS-Buchungsnummer: 151,1.04.02 HO / SD

Wolfgang Pollnick

"Von der Weide auf den Teller"

Besuch der Familie Purucker, sie züchten Rinder der Rasse Blonde d´Aquitaine, diese werden in Freilandhaltung gehalten.
Anschließend besuchen wir die Metzgerei Wunderlich in Kirchenlamitz. Die Metzgerei schlachtet und zerlegt als einziger Metzger der Region diese Rinderrasse. Hier erfahren wir etwas über die Herstellung des Epprechstein-Schinken und der Metzgermeister hält einen Vortrag über Fleisch und Wurst.
Nach einer Verkostung der Wurstspezialitäten geht´s zum Epprechstein. Dort erleben wir mit einem Geopark-Ranger eine Führung durch die Steinbrüche am Epprechstein (Dauer: ca. 3 Stunden).
Danach machen wir eine Einkehr in einer Traditions-Gaststätte, in der das Fleisch der Rinder der Familie Purucker verarbeitet wird.
Der Küchenchef wird uns in die Geheimnisse der Oberfränkischen Küche einweihen und uns anschließend mit Rouladen, mit Blaukraut und mit Klöß verwöhnen.

Dauer der Genuss-Tour: ca. 9 Stunden

Kosten: 20,00 Euro pro Person incl. Lunch-Paket
              6,00 Euro für Kinder von 5 bis 10 Jahren
              Preis zzgl. Verzehr und Getränke in der Gaststätte

Festes Schuhwerk, Wetterfeste Kleidung je Wetterlage ungeeignet für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte

Teilnehmer: mind. 10 Erwachs. Personen

Termin: 9.05.2015, 9.00 Uhr

Treffpunkt: am Hof der Familie Purucker, Oberschieda 19

"Sülzen-Tour" in Hof

Wir treffen uns am Hofer Rathausbrunnen und machen uns auf zu einer Reise über die Dächer von Hof in den Rathausturm, oben angekommen betrachten wir die Hofer Neustadt von oben.
Anschließend geht es in eine Traditionsgaststätte, in der man die beste "Hausmachersülze" in Hof bekommt. Hierbei erfahren wir, wie eine gute "Sülze" hergestellt wird und können diese anschließend verköstigen. Dazu gibt´s "Biergeschichten" über das Hofer Brauwesen zu hören.
Nach der Stärkung wartet der "Hofer Nachtwächter" zu einer Führung auf uns.

Dauer dieser Genußtour:  ca. 3 Stunden

Kosten: 8,00 Euro p.P. zzgl. Verzehrkosten im Lokal

"Kulinarischer Stadtspaziergang" in Hof


Wir treffen uns am Hofer Rathausbrunnen und machen uns auf zu einer kulinarischen Reise durch Hof.
Hof hat für die Gaumenfreuden einiges zu bieten, da gibt´s z.B. die Hofer Schnitz, die Hofer-Brootwärscht, die Weltberühmte Rindfleischwurst, Hofer - Allerlei, Leberkäs, Schwaas, auch viele kleine Süßigkeiten gibt´s in Hof, über all das und noch viel mehr erfahren Sie bei einem "kulinarischen Stadtspaziergang" durch Hof.
Diese Stadtführung ist natürlich nicht nur was für die Augen und die Ohren, sondern auch hauptsächlich was für den Gaumen, viele der Köstlichkeiten können auch probiert werden.

Wie siehts aus? Appetit bekommen?

Anmeldung: Tourist-Info Hof, Tel.: 09281 815-7777

Termine: 18.04. / 23.05.2015 ab 9.30 Uhr

Führung: Wolfgang Pollnick, Genussbotschafter der Genussregion

Teilnehmer: min. 10 Pers.

Dauer der Genusstour: ca. 2 Stunden

Kosten: 10,00 Euro inkl. Verkostungen

Mit Geschmack und Leidenschaft Hof neu entdecken!


Ein kulinarischer Stadtspaziergang der besonderen Art, von "geistreichen" zu "vitaminhaltigen" über "deftigen" und "süßen" einschließlich einer "Bierprobe" und weiteren Genuss und Gaumenfreuden erzählt ein Genussbotschafter bei seiner Reise mit Ihnen durch die Stadt Hof.
Es wird bei diesem Kulinarischen Stadtspaziergang nicht nur erzählt, es kann auch ausgiebig probiert und verkostet werden.

Der Kulinarische Stadtspaziergang beginnt um 15.30 Uhr am Rathausbrunnen und endet gegen ??? Uhr im "Biersalon Trompeter".

Dauer: ca. 3,5 Stunden

Kosten: 12,00 Euro / Person inkl. Verkostungen

Mindest-Teilnehmer: 8 Erwachsene

Maximal: 15 Teilnehmer

Anmeldung: dringend erforderlich wegen organisatorischer Planung

Tourist Information Hof
Tel. 09281 815-7777
Genussbotschafter der Genussregion Oberfranken
Wolfgang Pollnick
Tel. 09286 215 605
Mobil: 0151 59004569
eMail: w.pollnick@gmx.de

"Pralinenkurs de Luxe"

Können Sie der süßen Versuchung von Pralinen und Schokolade nicht widerstehen, dann machen Sie sich schnell auf den Weg zu einem Pralinenkurs!
Unter fachkundiger Anleitung von einer Konditorin lernen Sie, wie man aus verschiedenen Zutaten diese herrlichen kleinen Süßigkeiten herstellt.
Werden Sie beim Pralinenkurs zum Chocolatier.

Teilnehmer: max. 8 Personen

Kurs-Dauer: ca. 4 - 5 Stunden

Kurs-Ort: Oberkotzau "Krestationen"

Kursgebühr: 78,00 Euro, incl. Material, Alkfr. Getränke und Rezeptmappe

Anmeldung:
eMail: w.pollnick@gmx.de
Tel. 0151 59004569

eMail: touristinfo@stadt-hof.de
Tel. 09281 815-7777

"Auf geht´s zum Fränkischen Bratwurstgipfel"

Am 17. Mai 2015 ist es wieder so weit, mit dem Genussbotschafter der Genussregion Oberfranken besuchen wir den 5. Fränkischen Bratwurstgipfel in Pegnitz. Wir starten am 17. Mai 2015 um 8.00 Uhr an der Freiheitshalle in Hof. Ein "Komfort-Reisebus" bringt uns nach Bayreuth. Im "Maisel´s Brauerei & Büttnerei Museum" das als "umfangreichstes Biermuseum" im Guiness-Buch der Rekorde eingetragen ist, werden wir bei einer Führung durch das Museum in die hohe Kunst des Bierbrauens eingeweiht. Nach der Führung gibt´s natürlich, wie es sich bei einer Brauereiführung gehört, auch ein gemütliches Glas Maisel´s Weisse. Prost miteinander!

Anschließend bringt uns der Bus nach Pegnitz zum "Fränkischen Bratwurstgipfel". Begleitet von einer außergewöhnlichen Mischung & Vielfalt von Bratwürsten und Unterhaltung (Lizzy Aumeier und Rockin`Lafayettes) gönnen wir uns einen schönen Nachmittag.

Leistungen:

  • Fahrt mit dem Komfort-Reisebus
  • Führung im Brauereimuseum incl. 1 Glas Bier oder Alkoholfreies Getränk
  • Abfahrt: 17.05.2015  8.00 Uhr  Freiheitshalle in Hof
  • Rückfahrt: 17.05.2015  gegen 18.00 Uhr


Reisepreis: ist bei Reisebeginn zu entrichten
                   Erwachsene: 36,00 Euro  Kinder bis 10 Jahre: 40 % Ermäßigung

Zusatzinformationen:
Mindestteilnehmer: 25 Personen
Nicht für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer geeignet.

Anmeldung:
Tourist-Information in Hof
Tel. 09281 815-7777

oder Wolfgang Pollnick Genussbotschafter
Tel. 09286 215605
Mobil: 0151  59004569
eMail: w.pollnick@gmx.de